Hallo Gast, bitte registriere dich um alle Funktionen nutzen zu können!

Aktuelle CyanogenMod Version: CM 13 (Android 6.0) [10.01.2016]

Wie soll ich meine Frage im CyanogenMod Forum posten?


Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Problem: i9300+64Gb micro sd
#1
Hallo,

dies ist mein erster Beitrag in diesem Forum.
Bitte verzeiht mit eventuelle Verstöße gegen Eure Gepflogenheiten. :-)

Mein Problem ist Folgendes:

Ich habe mir eine 64Gb Micro SD gekauft.
Unter LinuX (opensuse-13.1) habe ich diese Karte mit "fat32" formatiert.
Alle Dateien (auch die versteckten Dateien) von der alten 32Gb auf die neue SD kopiert.
Soweit funktioniert die 64Gb auf meinem Smartphone OK!
Nun habe ich via WLAN einige Hörspiele mit dem ES-Dateiexplorer auf die Karte geladen.
Die Hörspiele sind auch auf der Karte und ich kann sie abspielen.
.. andere App´s, wie AndFtp liefern das gleiche Ergebnis!!
Wenn ich die SD aber aus dem Smartphone ´aushänge´ und dann wieder ´einhänge´ sind meine Hörspiele sozusagen VERSCHWUNDEN!! :-)
Alle anderen Dinge, selbst meine Hörspiele welche ich mit LinuX installiert hatte, werden angezeigt und sind Verfügbar.
Nur alles, was ich mit dem Smartphone ´gedownloaded ´hatte, ist verschwunden.

OK, der Zeitpunkt war nun grad Unpassend gewesen.
Ich bin auf CM-10.2 umgestiegen und dann gleich die neue Karte.
Keine Erfahrung mit CM usw. ..

Das Problem ist für mich Unlogisch!
Mit der 32Gb SD kann ich SAUBER arbeiten!

Sind die Ursachen nun bei CM oder an der 64Gb zu suchen?
Momentan vermute ich die Ursache eher bei CM.
Die 64er Karte wird von CM erkannt.
Werden die Dateien NICHT auf die Karte geschrieben, sondern halt nur im Cache gehalten??

Ich bin RATLOS!!
Habt Ihr eine Idee?

Frank
Antworten
#2
Das Problem liegt nicht an CM (im Gegenteil), es liegt vermutlich an FAT32.
Da du sowieso eine linuxdistro benutzt, formatiere die SD doch mal auf ext4, die wird dein PC auch erkennen. (Problematisch wird das dann eher bei Windows rechnern, aber auch dafür gibt es tools um auf ext Partitionen zuzugreifen).

Send with my NOBODY CARES
Antworten
#3
(18.02.2014, 11:40)hYpercrites schrieb: Das Problem liegt nicht an CM (im Gegenteil), es liegt vermutlich an FAT32.
Da du sowieso eine linuxdistro benutzt, formatiere die SD doch mal auf ext4, die wird dein PC auch erkennen. (Problematisch wird das dann eher bei Windows rechnern, aber auch dafür gibt es tools um auf ext Partitionen zuzugreifen).

Send with my NOBODY CARES

Hallo,

erstmal vielen Dank für Deine Antwort!
Ich habe jetzt 2 Tage gebastelt und die Nase voll, weil sich kein Erfolg eingestellt hat.
Viel Zeit habe ich nicht, weil diese Woche Nachtschicht habe.
Mal ein kurzer Zwischenbericht:
1.
mit Linux auf ext3 formatiert:
"SD-Karte ist leer und verfügt über ein nicht unterstütztes Dateisystem" (meldet CM)
..scheinbar ist ext3 nicht im Kernel
2.
mit Linux auf ext4 formatiert:
"...Suche nach Fehlern" (meldet CM)
wird nicht automatisch gemountet (eingehangen)
mounten dauert eine ganze Weile
61,52GB gesamt, verfügbar 58,22GB (laut CM)
3.
mit Linux auf FAT formatiert (Win95 FAT32 LBA)
SD wird automatisch gemountet
62.48GB gesamt, verfügbar 62,48GB (laut CM)
4.
Mit Linux habe ich unter ext3, ext4 und FAT die SD zu 100% voll gespielt.
Absolut keine Problem. alles Lesbar, keine fehlenden Ordner nach mounten/unmounten.
Somit ist die SD für mich OK!
5.
Um auszuschließen, ob die benutzen App´s auf dem Smartphone fehlerhaft sind, habe ich mehrere App´s für meine Versuch getestet.
(ES-Dateiexplorer, AndExplorer und AndFTP)
Immer das gleiche Ergebniss, manche Ordner sind da, manche halt verschwunden.
Die positivste Quote lag bei ext4, aber halt keine 100%ige Sache!
6.
Vorhin hatte ich noch einen Gedanken gehabt.
In Bezug auf Punkt 1:
Statusleiste aufgeklappt und auf die Meldung gedrückt
da bietet CM an, ob ich die Karte formatieren möchte (Ja/Nein)
Habe ich 3x probiert, aber Nix passiert! :-(
..auch Komisch!
WIE KANN ICH EINE INTERNE FORMATIERUNG ERZWINGEN??
...vielleicht führt solch ein Schritt zum Erfolg
Meistens ist eine interne Formatierung die beste Lösung.
7.
nochmal mit der 32GB SD einen Vergleich gemacht
die Rechte der SD-Karten sind Identisch
alle Apps und auch die Karte (32GB) machen (seit Jahren) keine Probleme
8.
viel bei Tante Google gelesen
dort ist mir solch ein Problem nicht aufgefallen
meistens werden SD-Karten garnicht erkannt
zugegeben, meine englischen Sprachkenntnisse sind nicht besonders

Tja, verstehst Du jetzt, warum ich CM in Verdacht habe?
An die unstable Versionen von CM 11 traue ich mich nicht ran.
Vielleicht wäre mein Problem damit gelöst.
Ich bin mit solchen riskanten Sachen bei OpenSUSE mehrmals auf die Nase gefallen.
Eine Idee habe ich noch.
Mein Arbeitskollege hat auch ein i9300 mit Samsung-Software.
Vielleicht gebe ich ihm mal die SD zum Test.
Alles in Allem wäre mir ext4 eh am Liebsten. Sämtliche Netbooks hier im Haushalt haben OpenSUSE als BS. Windows gibt es hier schon seit über 10 Jahren nicht mehr! :-))
Gut, vielleicht hast Du oder ein anderer Leser noch einen hilfreichen Gedanken.
Wäre SEHR Dankbar!

Frank
Antworten
[-] Die folgenden (1) User sagen frmau Danke für diesen Beitrag:
Troubl3 (10.03.2014)
#4
Hatte mal das selbe Problem mit einem S3. Die nightlies haben das Problem gelöst.
Die nightlies werden zwar als die "instabilen" Versionen beschrieben, laufen aber in Wahrheit sehr stabil. Kanns nur empfehlen.

Gesendet von meinem Nexus 5 mit Tapatalk
Antworten
#5
(21.02.2014, 20:42)Yannmoelle schrieb: Hatte mal das selbe Problem mit einem S3. Die nightlies haben das Problem gelöst.
Die nightlies werden zwar als die "instabilen" Versionen beschrieben, laufen aber in Wahrheit sehr stabil. Kanns nur empfehlen.

Gesendet von meinem Nexus 5 mit Tapatalk

Hallo,

besten Dank für Deinen Hinweis.
Samstag, kurz vorm Mittag (so auf die Schnelle, weil ich wg. Nachtschicht schlafen musste) hatte ich die CM11-Nightly geflasht. Als ich wieder "Fit" war, habe ich die interne Updatemöglichkeit genutzt und die Nightly vom 22. geflasht.
Ging Einfach und Super! :-)
Dann wollte ich ABSOLUT NICHTS MEHR VON 64GB-SD hören.
..Familie ist Wichtiger!
Heute, nach der Spätschicht, habe ich das Problem nochmal in Angriff genommen.
Zur Zeit sieht es gut aus.
TitaniumBackup und einige andere Dinge sind auf der 64GB drauf und bisher ist noch kein Ordner "verschwunden".
Hatte Montag früh zur Sicherheit den TotalCommander mit Plugins installiert, aber den TC muss man erst "bedienen" lernen.
In 9min ist der erste Ordner mit meinen Hörspielen auf der 64er, die Zeit muss ich noch warten...

Achso, bei CM11-220214-nightly ist mir aufgefallen, daß das FM-Radio nicht geht.
Habe das aber beim i9300 noch NIE gebraucht!

So, jetzt ist es an der Zeit....
Der Download ist auf der 64GB-SD!

Nochmals BESTEN DANK für Deinen Hinweis und das Du mir den Mut gegeben hast, auf die CM11-Nightly umzusteigen!!!

DANKE DANKE! :-))
Antworten
#6
Na sicher doch! Freut mich zu hören das es jetzt geht Smile
Gruß
Yann

Gesendet von meinem Nexus 5 mit Tapatalk
Antworten
#7
(25.02.2014, 07:54)Yannmoelle schrieb: Na sicher doch! Freut mich zu hören das es jetzt geht Smile
Gruß
Yann

Gesendet von meinem Nexus 5 mit Tapatalk

Zu Früh gefreut! :-(
Glaube aber den Fehler eingrenzen zu können.
Ich teste noch etwas, melde mich wieder!
Antworten
#8
Hallo,

wie Versprochen, eine Rückmeldung zum aktuellen Stand der Dinge.

Die 64GB-SD hat auch Probleme mit OpenSuSE am Netbook.
(ich kopiere HDDzuHDD (250GB) ohne Probleme!)
Irgendwann beim Vollspielen der SD sind Ordner verschwunden.
..teilweise bei 70% Belegung, manchmal auch bei 30%.
Hatte am Samstag, so als letzte Hoffnung, die SD im Smartphone formatiert, aber das gleiche Problem. Im Verlauf des "Bespielens" verschwinden die Ordner.
Bei allen Test´s ist aber der Platz auf der SD belegt.
Scheinbar irgendwo ein Problem, welches bei der SD zu suchen ist.
Die SD verliert/vergisst ihren Index.
Das Ganze ist Unabhängig von dem verwendetem Dateisystem (ext4,fat,vfat,exfat).

Was nun?
Karte in die Mülltonne?
..oder lässt sich die Irgenwie testen?
Unter LinuX fällt mir da Nix ein.
Vielleicht geht da was unter Windows, da kann ich bestimmt mal einen Kollegen fragen.

Frank
Antworten
#9
Du kannst mal in der Konsole das mal eingeben.

sudo fsck -a /dev/sdd1

Wobei /dev/sdd1 durch dein richtigen Pfad ersetzt werden muss. Die SD Karte darf nicht gemountet sein.
Mit fsck kannst du Speicher, Festplatten über prüfen. Wenn du Glück hast findet er was.

Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk
Antworten
#10
Ich weiss nicht wie gut du dich unter *nix auskennst..

Unter Linux gibts das gute alte
Code:
fsck
Das Gerät darf aber nicht gemountet sein (Hatte bis jetzt keine SD Karten auf meinem SuSe Rechner, aber es sollte eine Funktion wie "dismounten" oder "sicher entfernen" oder "Einhängung lösen" geben)

die SD KartenID erfährst du mit
Code:
fdisk -l
(kleines L)


und wieder war mal jemand schneller Tongue
Antworten



Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  [ROM] CM13 MM für Galaxy S3 i9300 Ghorrim 792 105.798 30.11.2016, 14:41
Letzter Beitrag: Ghorrim
  [ANDROID] cm13 S4 Kamera Problem Siegfried Dostal 7 629 26.11.2016, 01:07
Letzter Beitrag: Andyrandy
  [CM] Wlan Problem CM13 S3 siggi77 0 157 20.11.2016, 18:27
Letzter Beitrag: siggi77
  TWRP Problem: SM-N910F Philipp Jagiolka 8 335 01.11.2016, 15:44
Letzter Beitrag: peter080560
  [CM] CM13 Installation auf S3 GT-i9300 scheitert an TWRP installation LoboNr1 3 308 30.10.2016, 10:17
Letzter Beitrag: LoboNr1

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Gratis Counter