Hallo Gast, bitte registriere dich um alle Funktionen nutzen zu können!

Aktuelle CyanogenMod Version: CM 13 (Android 6.0) [10.01.2016]

Wie soll ich meine Frage im CyanogenMod Forum posten?


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Handyspeicher: Wieviel ist sinnvoll?
#1
Mittlerweile gibt es ja immer mehr Smartphone-Hersteller, die auf eine Speicherwerweiterung mittels SD-Card verzichten. Zum Teil mit fadenscheinigen Argumenten, wie zum Beispiel Xiaomi.
Im Prinzip kann man eigentlich nie genug Speicherplatz haben und es stellt auch für viele (einschließlich mir selber) kein Problem dar, die 128Gb eines Samsung S6 voll zu machen mit Bildern und Musik. Aber macht das noch Sinn in einem Smartphone?
Wie seht ihr den Trend und welche Speichergröße haltet ihr im Handy für sinnvoll? Welche Speichergröße nutzt ihr aktuell?

Aktuell habe ich mein Samsung S2 (i9100) auf 76Gb (12 intern und 64 extern) hochgerüstet und natürlich auch gleich mal ein paar Musik-Alben mehr drauf gepackt. Davor bin ich mit weniger Musik und einer 32Gb SD-Card auch ausgekommen Blush

grüße
Robby
Antworten
#2
Ich sammel auf dem Handy kaum was.
Fotos lade ich auf Google Drive hoch.
Nutze eine 32 GB Karte - für mich bisher sehr ausreichend.

Für Musik nutze ich einen Mp3 Player, da ich den Handy Akku schonen will und das Handy nur zum Surfen/Texten nutze, selten zum Telefonieren.
Antworten
#3
"Sinnvoll" ist kaum generell zu beantworten. Confused

Ich selbst habe ein S3 (GT-I9300) mit 16GB intern und einer 32GB Flashkarte - das Handy läuft aber so langsam aber sicher voll, nach jetzt rund drei Jahren Nutzung.

Hauptsächlich Musik und Fotos belegen bei mir den meisten Platz, direkt gefolgt von der Europakarte der Navi-App Big Grin 2

Und diversen (vermutlich längst veralteteten) System- und App-Daten-Backups.

Also mit etwas Aufräumen könnten mir die 48GB noch eine ganze Weile reichen. Angel
Antworten
#4
Morgen zusammen,

und wie schaut es mit dem Verzicht auf eine Speichererweiterung seitens der Hersteller aus?
Bisher ist mein (kümmerliches) Verständnis, dass eine SD-Card für sinnvolle Backup kaum ersetzbar ist.
Antworten
#5
Salve
Man sollte sein Phone nicht als wandernde Festplatte missbrauchen.. dafür gibt's schließlich nen PC/Laptop wie auch immer.. !
Eine 64gb interne sd reicht da vollkommen aus...
Externe, hat Robby recht wäre immer gut für ein Backup..
Wer seinen Speicher bis oben hin zukackt muß sich nicht wundern wenn
1. Der Zugriff länger dauert und
2. Die Performance und fluffigkeit generell von einem Smartphone darunter leidet..
Einfach mal aufräumen und oder gewisse Sachen einfach auf die Festplatte schieben..
ich weiß nicht warum das so schwer sein soll
Ein Phone braucht nicht wirklich 100 GB oder mehr...
Meine Meinung ..
Antworten
[-] Die folgenden (4) User sagen Andyrandy Danke für diesen Beitrag:
daywalk3r666 (02.12.2015), Jesusnagler (02.12.2015), robby2107 (02.12.2015), iBu (02.12.2015)
#6
Hab mein Telefon auch mit 64gb sd (+32gb int.) ausgestattet. Ich schaue mal nen Film, daddel in nem Spiel oder mache mal ein Foto. Für mich würde der interne Speicher nicht reichen. Jeder nutzt sein Telefon anders und um möglichst viele Arten von Benutzern anzusprechen sollten die Hersteller ruhig einen Einschub für ne SD einbauen.
Antworten
[-] Die folgenden (1) User sagen RoG_Kenny Danke für diesen Beitrag:
mundoceleste (02.12.2015)



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Gratis Counter