Hallo Gast, bitte registriere dich um alle Funktionen nutzen zu können!

Aktuelle CyanogenMod Version: CM 13 (Android 6.0) [10.01.2016]

Wie soll ich meine Frage im CyanogenMod Forum posten?


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[CM] Galaxy S5 klte, CM13, Lieder doppelt, Medienspeicher
#1
Guten Tag,
ich habe vor kurzem CM13 auf mein Galaxy S5 gespielt und die externe SD-Karte als internen Speicher formatiert.
Wenn ich meine Musik darauf speicher, wird sie vom Medienspeicher immer doppelt erkannt.
Einmal im Ordner: /sdcard/music
und einmal im Ordner: /storage/emulated/0/music

Dies kann ich auch mit Medienscan überspringen nicht verhindern, weil dies sich immer auf beide Ordner auswirkt.

Jetzt habe ich versucht die SD-Karte als Wechselspeicher zu formatieren, dadurch habe ich allerdings nicht mehr den zugriff darauf um irgendwas abzuspeichern.

Falls dieses Problem schon mal auftauchte, bitte link angeben da ich es nicht finden konnte.


Ansonsten noch einen schönen Pfingstmontag
Antworten
#2
Die Sinnhaftigkeit von der internen Formatierung klammer ich mal aus, da es schon mal zu Problemen kam.

Der Medienscan prüft ob eine .nomedia Datei vorhanden ist. Wenn nicht, dann scannt er. Wenn vorhanden, dann ignoriert er es.
Antworten
[-] Die folgenden (1) User sagen Revan335 Danke für diesen Beitrag:
Andyrandy (18.05.2016)
#3
Ok vielen dank, das erklärt schonmal den Medienscan und die doppelten bzw keine Lieder.
Nur mal aus interesse, würde es denn eine möglichkeit geben dem Medienscan zu sagen er soll den gemounteten Speicher ignorieren bzw die Speicherkarte? Oder wird das bei späteren Versionen beheoben?

Und zu dem Internen Speicher ist mir noch aufgefallen, dass seit ich die SD-Karte entfernt habe keine Fehlermeldungen mehr kommen. Kann es sein dass das laden von Systemprozessen die SD-Karte zu langsam ist? Gerade für z.B. Wlan das brauchte nach einem Neustart so ca. 3 Min bis es lief.

Und was kann ich machen damit ich auf die SD-Karte als externer Speicher wieder zugriff habe? Momentan funktioniert weder per USB-Kabel, Samba server oder KDE-Connect. Immer mit der Meldung keine Zugriffsberechtigung.
Antworten
#4
Ja.

Erstell eine .nomedia Datei.

Das ist einer der Gründe, warum es keinen Sinn macht. Wenn die SD zu langsam ist, wird das System beeinträchtigt.

Ich entnehme dem das du KDE nutzt. Ubuntu, Manjaro oder welche Distrikt nutzt du?

Ggf. hilft dir auch mein Tutorial hier im Forum. Freiheit vs. Google.

Formatiere die SD neu, dann sollte die Auswahl intern/extern wieder erscheinen.
Antworten
#5
Wirkt die .nomedia Datei auch rekursiv wenn ich sie im Ordner /storage/ ablege? In einen Ordner von music bringt das ja nichts da es ja dieselben sind nur an zwei Stellen gemountet glaube ich.

1.) /sdcard/
2.) /storage/emulated/0/

Allerdings sobald man in /sdcard/ ging springt man sofort zu /storage/emulated/0/ nur der Medienscan erkennt beide Ordner getrennt voneinander.

Ich verwende Kubutnu 16.04 und dieses KDE-Connect funktionierte als ich die SD-Karte als intern formatiert hatte tadellos. Jetzt habe ich meine SD-Karte schon als extern formatiert (mit dem Smartphone). Ich habe noch zugriff auf den Internen Speicher allerdings kann ich nicht mehr irgendwelche Daten auf die SD-Karte bringen, weder per KDE-Connect noch via USB etc. Es kommt "Keine Berechtigung". Ich erkenne aber über die Berechtigungen im Terminal in CM keinen Unterschied.

Ich habe jetzt mal ein paar Lieder über einen Card-Reader auf die Karte gezogen und die werden richtig und nur einmal erkannt.
 Gibt's denn eine Möglichkeit die Zugriffsrechte auf der SD-Karte zu ändern?
Antworten
#6
Ja, rekursiv sollte klappen.

Es ist nicht doppelt gemountet. Das geht nicht.

Es sind Symlinks.

Sdcard bzw. /emulated/0 ist der Interne Speicher.
extsdcard (Android 5.x) bzw. Buchstaben/Zahlen (Android 6.x) ist die micro SD Card.

Berechtigungen kann man am PC oder sofern unterstützt mit ner Explorer APP ändern.

Terminal geht natürlich auch bei beiden.
Antworten
#7
Mein Problem war, dass die frisch formattierte SD-Karte keine Berechtigungen gesetzt hatte um darauf zu schreiben. Unter Windows hat es funktioniert, nach dem setzten der Berechtigung über den Terminal emulator geht es jetzt auch unter Ubuntu.

Berechtigungen über Ubuntu auf der SD-Karte ändern ist nicht möglich.

Allerdings bekommt KDE-Connect immernoch keinen Schreibzugriff auf die SD-Karte obwohl die Gruppenberechitgung auf everyone:rwx ist.
Antworten
#8
Welches Dateisystem hat die Karte denn?

Vielleicht hat Android bei der internen Formatierung was geändert.
Antworten
#9
Laut Terminal ist es vfat. Ich werde sie die Tage mal auf ext4 oder so probieren.
Antworten
#10
So habe die SD-Karte im PC angeschaut das Dateisystem war Ext-Fat. Hab sie nochmal formatiert und im S5 als tragbarer Speicher formatiert und seitdem funktioniert fast alles. Confused 

Die einzigste App die noch Probleme macht (liegt dann aber wohl an der App) ist KDE-Connect. Die lässt keinen Schreibzugriff auf die SD-Karte zu und die Berechtigungen stimmen laut CM-Terminal und unter Ubuntu lassen diese sich nicht ändern.

Allerdings werde ich wohl gegen Ende dieser Woche noch das mit dem Internen Formatieren der SD-Karte und dem Medienspeicher versuchen.
Antworten



Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Keine CM13 Nightlys für S4 jfltexx mehr? Corvette81 6 416 Gestern, 19:03
Letzter Beitrag: InTheY2K
  CM13 für S2 (i9100) robby2107 440 55.347 Gestern, 16:26
Letzter Beitrag: robby2107
  [ROM] CM13 MM für Galaxy S3 i9300 Ghorrim 804 107.001 Gestern, 11:48
Letzter Beitrag: InTheY2K
  KLTE - SM-G900F - Ressurrection Remix M - v5.6.9 - 20160604 zelect0r 93 5.998 05.12.2016, 21:59
Letzter Beitrag: zelect0r
  Galaxy Note 8 -N5100 / Fehler 7 bei Installation Atomicsbrain 3 133 05.12.2016, 16:45
Letzter Beitrag: peter080560

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Gratis Counter