Hallo Gast, bitte registriere dich um alle Funktionen nutzen zu können!

Aktuelle CyanogenMod Version: CM 13 (Android 6.0) [10.01.2016]

Wie soll ich meine Frage im CyanogenMod Forum posten?


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ANDROID] Android-Cache löschen - das steckt dahinter
#1
Android-Caches: Die Fakten

Über Android-Caches wird viel geredet, auch viel Unsinn.
Also zuerst die Fakten: Wie auf jedem Computer-System sind auch die Android-Caches ein Zwischenspeicher, in dem Betriebssystem und Programme Daten ablegen können. Meistens geht es dabei darum, die Arbeit des Systems zu beschleunigen.

Diese Caches nutzt Android

Android kennt zwei Caches: Die Cache-Partition und den Dalvik-Cache:
  • Die Cache-Partition hängt als /cache im Verzeichnisbaum. Hier landen temporäre Daten. Zum Beispiel speichert die Youtube-App Videos aus den von Ihnen abonnierten Kanälen hier zwischen. Dadurch können Sie die Videos auch ansehen, wenn Sie nicht online sind.
  • Der Dalvik-Cache gehört zur Dalvik VirtualMachine. Diese zu Android gehörende Software führt die auf Ihrem Gerät installierten Programme mit optimaler Geschwindigkeit aus. Damit das funktioniert, müssen die Programme zuvor in Dalvik-Bytecode konvertiert werden. Das ist zeitraubend, wie jeder weiß, der schon einmal zugeschaut hat, wie Android beim Starten "Programme optimiert". Deshalb speichert Android den Dalvik-Bytecode im Dalvik-Cache. 
Der Inhalt beider Caches lässt sich gefahrlos löschen. Sie verlieren dabei keine persönlichen Daten. Allerdings müssen Daten eventuell neu heruntergeladen werden, etwa die oben erwähnten Youtube-Videos. Das Regenerieren des Dalvik-Caches kostet außerdem einmalig einige Minuten Zeit.

Android-Cache löschen: So geht's

Einige Nutzer löschen die Android-Caches nach dem Motto "Viel hilft viel" einfach immer wieder und verschenken so viel Zeit. Andere löschen gar nichts und handeln sich dabei Probleme ein, insbesondere instabile Apps. Wie Sie es richtig machen zeigen wir anhand des weit verbreiteten Custom Recovery namens ClockworkMod Recovery. Nur im Recovery-Modus gelingt das Leeren der Caches.

  1. ClockworkMod Recovery zeigt "wipe cache partition" direkt im Hauptmenü an.
  2. Das Löschen (englisch "wipe") des Dalvik-Caches versteckt sich im Menü "advanced".
  3. Mit der Option "Wipe data/factory reset" müssen Sie vorsichtig umgehen. Sie löscht wirklich alle Ihre Daten vom Gerät.
Faustregeln für das Löschen

Meistens geben die Entwickler von Custom ROMs in den Veröffentlichungshinweisen ("Release Notes") an, welche Wipes durchzuführen sind. Ist nichts zu finden, sind Sie mit diesen Faustregeln auf der sicheren Seite:

  1. Wenn Sie das ROM wechseln, also zum Beispiel vom herstellerseitig installierten Android rüber zu Cyanogenmod, sollten Sie vorher "Wipe data/factory reset" wählen. Das verhindert zuverlässig alle Probleme, die durch Altlasten des ursprünglichen ROMs verursacht werden können. Denken Sie daran, vorher Ihre auf dem Gerät gespeicherten Daten in Sicherheit zu bringen.
  2. Wenn Sie ein größeres ROM-Update durchführen, beispielsweise von Android 4.3 auf 4.4 oder Cyanogenmod 10 auf 11, können Sie pokern und es beim Wipe von Cache und Dalvik-Cache belassen. Gelegentlich kann das aber Probleme bereiten. Wenn Sie diese von vornherein ausschließen möchten, sollten Sie auch hier zu "Wipe data/factory reset" greifen.
  3. Kleine ROM-Updates, zum Beispiel den Sprung von einem Cyanogenmod Nightly auf das nächste, behandeln Sie einfach mit der Kombination aus "wipe cache partition" und "advanced > wipe dalvik cache".
Antworten
[-] Die folgenden (8) User sagen Skorpi Danke für diesen Beitrag:
iBu (02.03.2015), Ghorrim (12.02.2015), Pulli67 (19.01.2015), Andi1977 (18.01.2015), Eondalf73 (18.01.2015), Blubb (18.01.2015), Lars124 (18.01.2015), CM-Psycho (18.01.2015)
#2
verschoben in den FAQ Bereich
-moved-
Antworten
#3
Hi,

(18.01.2015, 15:54)Skorpi schrieb: Android-Caches: Die Fakten

  1. Kleine ROM-Updates, zum Beispiel den Sprung von einem Cyanogenmod Nightly auf das nächste, behandeln Sie einfach mit der Kombination aus "wipe cache partition" und "advanced > wipe dalvik cache".

Muss man jeden Tag bei JEDEM Nightly update in Recovery 
"wipe cache partition" und "advanced > wipe dalvik cache" ausführen?
Antworten
#4
(06.10.2015, 12:21)Titanic schrieb: Hi,

(18.01.2015, 15:54)Skorpi schrieb: Android-Caches: Die Fakten

  1. Kleine ROM-Updates, zum Beispiel den Sprung von einem Cyanogenmod Nightly auf das nächste, behandeln Sie einfach mit der Kombination aus "wipe cache partition" und "advanced > wipe dalvik cache".

Muss man jeden Tag bei JEDEM Nightly update in Recovery 
"wipe cache partition" und "advanced > wipe dalvik cache" ausführen?
Mann/Frau sollte es machen nach dem update ..
Wipe cache / davlik ...
Ist eine Sache von keine 5 sec ...

Gesendet mit OnePlus One
Antworten
[-] Die folgenden (1) User sagen CM-Psycho Danke für diesen Beitrag:
iBu (06.10.2015)
#5
(06.10.2015, 12:32)CM-Psycho schrieb: Mann sollte es machen nach dem update ..
Wipe cache / davlik ...
Ist eine Sache von keine 5 sec ...

Genau und Frau ist noch etwas länger im lila TWRP Theme Big Grin 2 Heart Heart Heart Heart Heart
Antworten
#6
(06.10.2015, 12:48)iBu schrieb:
(06.10.2015, 12:32)CM-Psycho schrieb: Mann sollte es machen nach dem update ..
Wipe cache / davlik ...
Ist eine Sache von keine 5 sec ...

Genau und Frau ist noch etwas länger im lila TWRP Theme Big Grin 2
So Frau hinzugefügt meine liebe ibulein :-)

Gesendet mit OnePlus One
Antworten
#7
Muß jetzt aber mal blöde fragen:
Der Arbeitsschritt "Apps optimieren" kommt bei jedem (Nightly-)Update automatisch. Heißt das nicht, daß der Dalvik-Cache automatisch gelöscht oder zumindest frisch überschrieben wird?
Antworten
#8
(06.10.2015, 12:50)CM-Psycho schrieb: So Frau hinzugefügt meine liebe ibulein :-)

Danke, sehr lieb von dir Heart  - "wir" äh "ich" sind ja hier heftig in der Unterzahl Wink
Antworten
#9
Hi,

(06.10.2015, 12:59)robby2107 schrieb: Muß jetzt aber mal blöde fragen:
Der Arbeitsschritt "Apps optimieren" kommt bei jedem (Nightly-)Update automatisch. Heißt das nicht, daß der Dalvik-Cache automatisch gelöscht oder zumindest frisch überschrieben wird?


ich denke Robby hat Recht, oder  nicht .  .  .  ?  Huh
Antworten
#10
(07.10.2015, 10:36)Titanic schrieb: Hi,

(06.10.2015, 12:59)robby2107 schrieb: Muß jetzt aber mal blöde fragen:
Der Arbeitsschritt "Apps optimieren" kommt bei jedem (Nightly-)Update automatisch. Heißt das nicht, daß der Dalvik-Cache automatisch gelöscht oder zumindest frisch überschrieben wird?


ich denke Robby hat Recht, oder  nicht .  .  .  ?  Huh

(06.10.2015, 12:59)robby2107 schrieb: Muß jetzt aber mal blöde fragen:
Der Arbeitsschritt "Apps optimieren" kommt bei jedem (Nightly-)Update automatisch. Heißt das nicht, daß der Dalvik-Cache automatisch gelöscht oder zumindest frisch überschrieben wird?
Ich lade mir das update runter geh ins twrp recovery mache ein backup dann installiere ich das update und dann geh ich auf Nr sicher und mache wipe cache davlik das dauert alles keine 5 min .
So habe ich es von Anfang an gelernt ab cm 10 .
Es kann natürlich sein das es inzwischen im cm 12 update zip was eingebaut wurde wo das wipen automatisch mit macht .
Werde es testen sobald ein update kommt bei mir ....

Gesendet mit meinem Schinken OnePlus One
Antworten



Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  [TUTORIAL] Benachrichtigungproblem (WA) von Android 6 lösen tilo140380 7 2.049 08.03.2016, 14:14
Letzter Beitrag: FatalError
  [TUTORIAL] XPOSED auf Android 5.1.1-UNOFFICIAL Androidlove 103 39.912 04.02.2016, 10:33
Letzter Beitrag: Bernhard “TCoreX” H.
  [TUTORIAL] Cache löschen Androidlove 2 1.366 05.05.2015, 06:47
Letzter Beitrag: Androidlove
  [TUTORIAL] Sperrmuster/Pin mit ADB löschen Lars124 10 6.435 02.10.2014, 15:51
Letzter Beitrag: Lars124

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Gratis Counter